08152022Mo
Last updateDo, 11 Aug 2022 8am
>>

Hopium nutzt die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes für Design und Entwicklung seines wasserstoffbetriebenen High-End-Fahrzeugs

- Der französische Automobilhersteller nutzt die 3DEXPERIENCE-Plattform in der Cloud, um seine ersten Prototypen zu entwickeln
- Die 3DEXPERIENCE-Plattform integriert Design, Engineering, Simulation und Zusammenarbeit in einer digitalen Innovationsumgebung
- Hopium erweitert schrittweise seine Nutzung der gleichen digitalen Technologien, die bereits das Geschäft großer Erstausrüster verändert haben

Dassault Systèmes (Euronext Paris: FR0014003TT8, DSY.PA) gab heute bekannt, dass der französische Hersteller Hopium die 3DEXPERIENCE-Plattform in der Cloud nutzt, um die ersten Prototypen seines wasserstoffbetriebenen High-End-Fahrzeugs Hopium Machina zu entwerfen und zu entwickeln.
Die 3DEXPERIENCE-Plattform bietet Hopium integrierte Design-, Engineering- und Simulationsanwendungen in einer Cloud-basierten kollaborativen Geschäftsumgebung. Hopium nutzt das Wissen und Know-how seiner Experten in einer End-to-End-Innovationsumgebung mit einem einzigen Datenmodell, vom Konzept bis zum Prototyp, und beschleunigt so das Design und verbessert die Gesamteffizienz bei gleichzeitiger Optimierung der Ressourcen. Während die Entwicklung von Machina in Richtung einer Markteinführung im Jahr 2025 voranschreitet, kann das Unternehmen die Nutzung der 3DEXPERIENCE-Plattform je nach Bedarf erweitern.
"Wir haben die Vision, ein neuartiges Fahrzeug zu entwickeln, das die großen ökologischen Herausforderungen unserer Zeit angeht. In diesem Zusammenhang ist die Zeit von entscheidender Bedeutung. Wir brauchen die Agilität und die fortschrittlichen Funktionen, um schnell mit komplexen Konzepten wie eingebetteter Elektronik und optimiertem Speichervolumen zu experimentieren", sagte Olivier Lombard, Gründer von Hopium. "Durch die vollständige Integration all unserer Aktivitäten auf der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes konnte unser Team jederzeit und von jedem Ort aus sicher arbeiten und unseren ersten Prototyp in nur 8 Monaten erfolgreich entwickeln."
Inspiriert von der professionellen Rennerfahrung von Olivier Lombard, dem jüngsten Gewinner der 24 Stunden von Le Mans, kombiniert Hopium Machina modernstes Design, außergewöhnliche Reichweite und eine rekordverdächtige Tankzeit in einem emissionsfreien Hochleistungsfahrzeug. Das integrierte Brennstoffzellensystem erzeugt die für den Antrieb des Fahrzeugs erforderliche Energie und stößt dabei nichts als Wasser aus. Es kann innerhalb von drei Minuten vollgetankt werden, um mehr als 500 PS zu leisten, eine Geschwindigkeit von 230 km/h zu erreichen und mehr als 1.000 km weit zu fahren.
"Hopium ist ein neuer Wegbereiter. Der Beweis dafür ist die Fertigstellung des ersten Prototyps in nur 8 Monaten", sagte Laurence Montanari, Vice President, Transportation & Mobility Industry, Dassault Systèmes. "Hopium hat mit seiner überzeugenden Vision den Einstieg in einen aufstrebenden Sektor geschafft. Die 3DEXPERIENCE Plattform in der Cloud bietet ihm die Infrastruktur, um neue wasserstoffbetriebene, vernetzte und autonome Mobilitätserfahrungen zu schaffen. Die Teams bei Hopium konzentrieren sich auf die Entwicklung ihrer Machina und werden von den besten Erfahrungen mit Branchenlösungen von Dassault Systèmes profitieren. Heute nutzt fast jeder EV-Entwickler auf der Welt die Technologie von Dassault Systèmes, um den Wandel der Branche weiter voranzutreiben."
www.3ds.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 8344 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.