12072021Di
Last updateDi, 07 Dez 2021 10am
>>

Xeikon baut seine Organisation im Großraum China aus

Herr Sean Wu wird zum General Manager ernannt

Xeikon hat Sean Wu zum General Manager für den Großraum China ernannt und signalisiert damit die zunehmende Präsenz des Unternehmens in dieser Region. In seiner neuen Funktion ist Wu damit betraut, das stark wachsende Interesse an den digitalen Lösungen von Xeikon in China zu managen, insbesondere bei Etiketten- und Verpackungsdruckern und -verarbeitern, die mit den hohen Anforderungen von Markeninhabern und Designern arbeiten und ungewöhnliche, einzigartige und hochwertige Produkte schaffen, um die sich ständig verändernde Verbrauchernachfrage zu erfüllen. Wu wird auch das neue Lager von Xeikon in seinem Technical Innovation Center in Shanghai leiten und koordinieren, wo das Unternehmen nun Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile am selben Tag liefern und technischen Support leisten kann.
Wu sagt: "Ich freue mich, Teil der Zukunftspläne von Xeikon in China zu sein. Die Xeikon-Familie ist eine großartige Gemeinschaft für Innovation und zukunftsorientiertes Denken. Ich bewundere die Technologie von Xeikon schon seit langem, und angesichts des enormen Wachstums, das wir im Etiketten- und Verpackungssektor in China sehen, ist es für mich spannend, die innovativen Lösungen von Xeikon auf diesen Märkten zu präsentieren. Dank des neuen Lagers in Shanghai sind wir in der Lage, schnell mit technischer Hilfe und einem 24-Stunden-Lieferservice für Teile und Verbrauchsmaterialien zu reagieren. Ich bin seit fast 30 Jahren in der IT-Branche tätig - für Hitachi, EMC und IBM. Ich habe auch viele Jahre als General Manager bei InfoPrint gearbeitet, wo ich für den Verkauf von Continuous Print-Lösungen zuständig war. Meine neue Rolle ist eine große Chance, und ich hoffe, dass ich meine IT- und Managementfähigkeiten zur Unterstützung von Xeikon einsetzen kann."
Das Innovation Center von Xeikon in Shanghai ist so konzipiert, dass es die neuesten Xeikon-Geräte beherbergt, um die expandierenden chinesischen Märkte zu unterstützen. Das praxisnahe Kompetenzzentrum für den Digitaldruck ist ein willkommener Ort der Interaktion, an dem Besucher und Kunden eine Vielzahl von Anwendungen und Optionen für neue Einnahmequellen und Geschäftswachstum testen können. Mit dieser neuen hochmodernen Lagereinrichtung ist Xeikon nun in der Lage, seine Kunden im gesamten Großraum China noch am selben Tag zu beliefern.
Xeikon hat sein Innovationszentrum in Shanghai so konzipiert, dass es einen Maßstab für hervorragende Leistungen darstellt. Druck- und Verarbeitungsunternehmen sind eingeladen, ihre Geschäftsstrategien zu diskutieren und ihre Ergebnisse mit Xeikon-Anlagen zu vergleichen. Wu fährt fort: "Wir können unseren Kunden auch die gesamte Palette der Xeikon-Dienstleistungen anbieten, einschließlich Schulungen und Support sowie unseren Online- und umfassenden Beratungsservice Transform mit seiner Hotline für Beratung und Anleitung zur digitalen Transformation. Mit der Inbetriebnahme des neuen Lagers können wir auch alle Kundenanfragen effizient bearbeiten, sehr schnell reagieren und rund um die Uhr liefern".
Klaus Nielsen, Director & General Manager APAC, fasst zusammen: "Wir freuen uns, dass Sean Wu zu Xeikon als General Manager für Greater China gekommen ist. Er bringt eine Fülle von Fachwissen und bewährten Managementfähigkeiten mit. Der chinesische Markt expandiert weiter, und diese Ernennung ist der nächste Schritt in unserer G2M-Strategie für diese Region. In seiner neu geschaffenen Rolle wird Sean das Geschäft von Xeikon in Greater China weiter entwickeln und stärken."

www.xeikon.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6286 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.