05252022Mi
Last updateMo, 23 Mai 2022 11am
>>

Letzter Dosenhersteller Londons demonstriert Wirkung des individualisierten Drucks auf Dosen

William Say & Co. formte 100 individuelle Dosen als Weihnachtsgeschenk für Kunden – Tinmasters übernimmt Druck auf einer Fujifilm Acuity B1

Personalisierung und Individualisierung sind in der Druckindustrie alles andere als neu. Für Metallverpackungen wird jedoch immer noch weitgehend an analogen Verfahren festgehalten.

Als Zeichen für einen auch hier langsam einsetzenden Wandel gab das fast einhundert Jahre alte Traditionsunternehmen William Say & Co den Druck von 100 individualisierten Blechen in Auftrag, formte diese zu Dosen und verschenkte sie zu Weihnachten an geschätzte Kunden.

„Wir beobachten schon seit einiger Zeit die Entwicklungen rund um den Digitaldruck in unserer Branche“, erklärt Stuart Wilkinson, Marketing- und Vertriebsleiter von William Say & Co. „Anfang des letzten Jahres produzierten wir sogar in direkter Zusammenarbeit mit Fujifilm eine kleine Serie Kakao-Dosen für eine Werbeaktion bei Fortnum and Mason. Seitdem gab es noch weitere Entwicklungen.“

Im Jahr 2020 ging Fujifilm eine Technologiepartnerschaft mit einer der größten Metallverpackungsdruckereien Europas ein. Tinmasters kaufte im Rahmen dieses Projekts eine Inkjetmaschine des Typs Acuity B1 für seinen Standort in Swansea.

„Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit Tinmasters zusammen“, so Wilkinson. „Aufgrund der Kooperation mit Fujifilm und der Möglichkeit des Drucks extrem hochwertiger Kleinserien war Tinmasters für uns die perfekte Wahl. Wir sehen im Inkjetdruck für unser Unternehmen und die Branche ein enormes Wachstumspotenzial und wollten dies unseren Kunden deutlich machen.

„Wir ließen hundert vollfarbige Dosen mit jeweils eigener Seriennummer drucken. Das war eine ganz einfache Arbeitsweise. Mit Offsetmaschinen wäre es aber extrem schwierig und kostspielig gewesen.“

„Früher gab es in London viele Dosenhersteller. Heute sind nur noch wir übrig. Dass wir immer noch existieren und florieren und dass das noch viele Jahre so bleiben wird, ist zum großen Teil unserer Bereitschaft zu verdanken, Chancen wie diese zu ergreifen.“

Kevin Jenner, Business Manager bei Fujifilm Wide Format Inkjet Systems, erläutert: „Inkjet wird das Bedrucken von Metallverpackungen genauso transformieren wie den Druck von Etiketten, Schildern und Displays, den Akzidenzdruck und alle anderen Drucksparten. Vielleicht später, vielleicht langsamer, aber es passiert auf jeden Fall. Wir sind stolz darauf, diesen Wandel und alle damit verbundenen Chancen voranzutreiben, und freuen uns über die Umsetzung zusammen mit Unternehmen wie William Say und Tinmasters.“

www.fujifilm.eu

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 8037 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.