05202022Fr
Last updateMo, 16 Mai 2022 12pm
>>

Impact Retail investiert als erstes Unternehmen der Welt in Onset X1 HS von Fujifilm

Britische Agentur für Einzelhandels- und Shopper-Marketing möchte hohe Produktionsgeschwindigkeit mit der automatisierten Onset X1 HS noch weiter steigern

Impact Retail, ein führender Anbieter hochwertiger Einzelhandelsdisplays für Weltmarken der Luxusbranche, ist stolz auf seine strategische und zugleich kreative Philosophie. Das 76-köpfige Team unterstützt den Markenauftritt vieler Unternehmen mit eindrucksvollen Displays.

Jahrelang ließ die Agentur digitale Druckarbeiten extern erledigen, doch im März letzten Jahres wurde eine Onset X1 von Fujifilm angeschafft. Angesichts der eindrucksvollen Druckergebnisse stellte sich Impact Retail kurz darauf für BETA-Tests der neuen, automatisierten Onset X1 HS zur Verfügung. Nach einer zweimonatigen Testphase investiert die Agentur nun als erstes Unternehmen der Welt in eine Onset X1 HS.

"Bei einem Kundenstamm wie dem unseren ist bei jedem Projekt höchste Qualität gefordert", so Impact Retail-Druckleiter Westley Allen. "Auch die Verkürzung der Vorlaufzeiten ist wichtig, denn damit können wir den Kunden helfen, kurzfristige Termine für den Ladenstart zu schaffen.

"Bis Mitte 2020 ließen wir den Großteil unserer Druckarbeit extern produzieren. Da wir uns aber mehr Kontrolle über Qualität und Produktionszeiten wünschten, wollten wir die Arbeit ins eigene Haus holen. Die ersten Druckmaschinen, die wir uns anschauten, waren beim Rüsten und Drucken zu langsam. Am Ende blieb als einzige Option die Onset.

"Dass die Onset X1 in puncto Druckqualität liefert, war uns sofort klar und auch im Hinblick auf die Geschwindigkeit hat sie uns überzeugt. Als wir sie dann im Werk von Inca Digital in Cambridge in Aktion sahen, waren wir total begeistert.

"Das war die mit Abstand größte Investition unserer Unternehmensgeschichte und sicherlich keine Entscheidung, die wir übers Knie abgebrochen haben. Doch bei der hohen Geschwindigkeit und Qualität waren wir sicher, dass die Onset eine gute Langzeitinvestition darstellt."

Aufgrund der Corona-Pandemie verzögerte sich die für März 2020 geplante Installation. Im Juli war die Maschine dann einsatzbereit. "Wir waren von der Druckqualität und der Produktionsgeschwindigkeit der Maschine total begeistert, konnten unseren Workflow sofort anpassen, Produktionszeiten reduzieren und flexibler planen", so Allen.

Dank dieser neuen Partnerschaft übernahm Impact Retail im Oktober 2020 die Rolle des Teststandorts für das neuere, automatisierte Modell Onset X1 HS. "Angesichts der guten Ergebnisse waren wir sehr daran interessiert, die Maschine mit Robotertechnik noch schneller zu machen", erklärt Allen.
"Für uns war die Möglichkeit, noch schneller bei gleichbleibender Druckqualität zu produzieren, eine echte Sensation. Die Maschine in Betrieb zu sehen war total beeindruckend. Das automatische Entladen der Substrate senkt die Einrichtezeit drastisch und der Roboter kann eine große Vielfalt an Medien handhaben."

Endgültig angeschafft hat Impact Retail die Onset X1 HS im Dezember. Die Maschine ist laut Agentur ein voller Erfolg und beeindruckt mit ihren Druckergebnissen. "Durch die Kombination von Technologie und strategisch geänderten Arbeitsabläufen konnten wir die Produktionskapazität verdoppeln. Wir können nun ohne Abstriche an unserem erstklassigen Service mit mehr Kunden und Marken zusammenarbeiten.

"Mit der Maschine können wir außerdem mehr Maßarbeit anbieten, kleinere Serien produzieren und Projekte annehmen, die schnellere Durchlaufzeiten erfordern und die wir zuvor nur schwer hätten stemmen können.

"Früher druckten wir Displays für den zeitweisen Einsatz auf Display- und Riffelkarton. Wir weiten gerade unsere Substrat- und Produktpalette aus und können einen noch größeren Teil unserer Premium-Displays selbst drucken.

"Die Investition in die Onset X1 HS ist die größte Einzelinvestition, die wir je getätigt haben, und sie hat unser Geschäft wirklich transformiert. Ihre Anschaffung ist eine unserer besten Geschäftsentscheidungen. Eigentlich war geplant, etwa 80 % der Digitaldrucke auf der Onset zu produzieren und die restlichen 20 % sowie alle Offsetarbeiten weiterhin auszulagern. Doch die Maschine hat unsere Erwartungen massiv übertroffen. Mit Ausnahme einiger weniger Spezialdruckaufträge haben wir unsere gesamte Digitaldruck- und Offsetdruckproduktion ins Haus geholt und drucken mehr als das Doppelte des geplanten Volumens. Wenn das Geschäft wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht, können wir noch mehr produzieren."

Auch dem Installationsteam spricht Allen ein großes Lob aus: "Die Leute von Fujifilm und Inca waren fantastisch. Jedes einzelne Teammitglied war extrem hilfreich und sachkundig und alle hatten mit uns die gesamte Zeit über eine Menge Geduld."

Matt Brooks, Head of Products & Solutions bei Inca Digital Printers Ltd. kommentiert: "Die Zusammenarbeit mit Impact Retail lief total gut. Das Team der Agentur erkannte sofort, welche Vorteile die Onset X1 HS der Agentur bieten konnte. Mit seinem Exzellenzstreben und dem Wunsch nach hoher Qualität und schnellen Produktionszeiten ist Retail Impact genau der richtige Zielkunde für die Onset X1 HS. Für uns war die Agentur der perfekte Frühanwender der neuen Technologie."

Kevin Jenner, Business Manager bei Fujifilm Graphic Systems Europe fügt hinzu: "Die Kunden von Impact Retail sind Luxusmarken, die höchste Qualität und eine schnelle und zuverlässige Lieferung verlangen. Wir freuen uns, dass die Agentur mit der Onset X1 HS ihr Geschäft so grundlegend transformieren und ihr Serviceniveau verbessern konnte. Wir freuen uns auf viele Jahre der Zusammenarbeit mit Retail Impact."
www.fujifilm.eu

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 8226 GĂ€ste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.