05252022Mi
Last updateMo, 23 Mai 2022 11am
>>

Fujifilm steigert kontinuierlich die Unterstützung von WaterAid auf nun mehr als 150.000 Euro

WaterAid profitiert vom Erfolg der prozesslosen Druckplatte Brillia HD PRO-T3

Etwas mehr als zwei Jahre nach dem Start der Aktion kann Fujifilm heute stolz verkünden, dass jetzt inzwischen mehr als 150.000 Euro für die nachhaltige Unterstützung von WaterAid gespendet worden sind - einer internationalen Wohltätigkeitsorganisation, die sich für den Zugang zu sauberem Trinkwasser in einigen der ärmsten Gebiete der Welt einsetzt.

Seit dem Start der Kooperation zwischen beiden Unternehmen spendet Fujifilm einen festgelegten Prozentwert vom Umsatz mit der prozesslosen Druckplatte Brillia HD PRO-T3 in Europa, dem Nahen Osten und Afrika an diese globale Organisation. Bedingt durch die Verkaufserfolge mit der PRO-T3 hat diese Summe inzwischen alle Erwartungen übertroffen.

Vom Beginn im Jahr 2012 hat Fujifilm konsequent seine Wunschvorstellungen durchbrochen. So wurden im ersten Jahr bereits 65.025 Euro überwiesen - mehr als das Doppelte der ursprünglich anvisierten 30.000 Euro. Nun ist nach zwei Jahren dieser Betrag schon auf 150.299 Euro angestiegen.

Corporate Account Executive, Asma Rafiq, sagt: „Wir freuen uns, dass das, was vor zwei Jahren zunächst als eine auf zwölf Monate befristete Aktion begann, sich zu einer anhaltenden Partnerschaft mit Fujifilm entwickelt hat Das Geld, das wir bereits erhalten haben, hat uns sehr bei unserer Mission unterstützt, den ärmsten Gemeinden auf der ganzen Welt Zugang zu sauberem Wasser sowie eine verbesserte Hygiene und Sanitärversorgung zu ermöglichen. Ihre andauernde Unterstützung wird weiterhin die Lebenssituation dieser Menschen verbessern."

Takashi Yanagawa - Senior Vice President, FUJIFILM Europe GmbH, kommentiert: „Wasser hat sowohl für WaterAid als auch für Fujifilm einen sehr hohen Stellenwert. Auf Grund der fantastischen Arbeit dieser Wohltätigkeitsorganisation kann ich mir kein besseres Projekt vorstellen, das wir anteilmäßig mit unserem PRO-T3 Umsatz unterstützen können. Der überwältigende Markterfolg mit PRO-T3 hat uns erlaubt, bereits einen erheblichen Betrag an WaterAid zu spenden, und wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit Ihnen."

Fujifilms Brillia HD PRO-T3 benötigt im Vergleich zum konventionellen Prozess der Druckplattenverarbeitung keine Entwicklungsmaschine, keine Chemie, keine Gummierung oder Wasser. Seit im Jahr 2005 die erste Version der PRO-T-Platte erhältlich war, haben viele Fujifilm-Kunden auf der ganzen Welt das System in ihre Produktion eingeführt.

www.fujifilm.eu

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 8414 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.