05192022Do
Last updateMo, 16 Mai 2022 12pm
>>

Mehrfach-Siebdruck getaktet auf Glas, Metall und Kunststoff

Serie Innovative Druck- und Papiertechnik (4):

Kurze Taktzeiten, höchste PrÀzision und ein konsequent modularer Aufbau zeichnen die neue Mehrstationen-Siebdruckmaschine von GEROLD aus. Je nach Bedarf bringt sie ein bis acht unterschiedliche Farben oder auch funktionale Schichten auf Glas-, Kunststoff- oder Metallplatten auf.

Idee: Touch-OberflĂ€chen erobern die Welt. Seien es Blenden an Herd, Trockner oder Waschmaschine oder sei es die Temperatureinstellung in Duschen und an WasserhĂ€hnen. Siebdruck bietet sich an, die nötigen Funktionsschichten und Leitpasten aber auch dekorative Elemente auf Glas, Keramik, Kunststoffe oder Metalle zu bringen. Voraussetzung fĂŒr industrielle EinsĂ€tze sind flexible Druckmaschinen, die unterschiedliche Substrate zĂŒgig und schonend transportieren und prĂ€zise im Druckstock ausrichten. FlexibilitĂ€t ist zudem bei verarbeiteten Farben und Pasten gefragt. Und nicht zuletzt kommt es im Sinne kurzer Takte auf schnelle Trocknung an. Dieses breite Anforderungspaket hat die Nettetaler Maschinenbau GEROLD GmbH & Co. KG mit ihrem Ansatz einer konsequent modularen Mehrstationen-Siebdruckmaschine erfĂŒllt.
Technologie: GEROLD hat einen Maschinenbaukasten entwickelt, aus dem Druckstöcke fĂŒr 1 bis 8 Farben in Reihe montiert und wahlweise mit UV- oder IR-Trocknungsmodulen kombiniert werden. Die Taktzeiten liegen unter 5 Sekunden pro Druckstock. In Sachen PrĂ€zision nimmt die neue Mehrstationen-Siebdruckmaschine es mit SMD-(Surface-Mounted-Device)-Systemen auf. SchlĂŒssel dazu sind verstellbare Druckstöcke und Positioniersysteme, die beim seriellen Mehrfarbdruck fĂŒr absolute Wiederholgenauigkeit sorgen; thermische EinflĂŒsse der Trocknung auf Substrate gleichen die Systeme aus. GrĂ¶ĂŸere Chargen lassen sich dank Stapel- und Belademagazinen im weitgehend automatisierten Prozess am StĂŒck verarbeiten. Siebdruck wird so zur industriellen Alternative fĂŒr funktionale und dekorative Drucke auf Glas-, Keramik-, Metall- und Kunststoffplatten. Die frei programmierbaren Druckstöcke lassen sich zudem im noch schnelleren Schablonendruck nutzen.
Fakten:
Modulare Druckstöcke fĂŒr 1 bis 8 Farben oder unterschiedliche viskose Pasten
Druck auf Plattenwerkstoffen von Glas, Keramik und Kunststoff bis Metall
Kombinierbar mit UV- oder IR-Trockungsmodulen
frei programmierbare und frei kombinierbare Druckstöcke
www.gerold-mb.com

www.vdma.org

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 4295 GĂ€ste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.