05292022So
Last updateDo, 26 Mai 2022 11am
>>

Print China – Trotz gebremsten Wachstums gute Geschäfte

Für die deutsche Druckereimaschinenindustrie ist und bleibt China trotz gebremsten Wachstums und rückläufiger Ausfuhren der Exportmarkt Nummer eins. Diese spannungsreiche Situation spiegelt sich auch auf der in dieser Woche in Guangdong stattfindenden Branchenmesse „Print China" wider.

„Wir sehen, dass die Besucherzahlen im Vergleich zu vor vier Jahren deutlich zurückgegangen sind. Zugleich ist die Nachfrage nach deutscher Technik stark. Einige deutsche Aussteller berichten täglich von neuen Verkaufsabschlüssen", sagte Dr. Markus Heering, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbands Druck- und Papiertechnik am Donnerstag in Guangdong. Unter den ca. 1000 Ausstellern sind zahlreiche deutsche Unternehmen, die auf der Messe eigene Stände betreiben, neun davon stellen auf dem deutschen Gemeinschaftsstand aus, der von der PrintPromotion GmbH organisiert wird. An den sechs Ausstellungstagen vom 7. bis 12. April 2015 erwarten die Ausstellungsorganisatoren Fachbesucher aus über 90 Nationen.
Konjunktur in China kühlt ab
Nachdem China laut chinesischem Statistikamt 2014 das langsamste Wirtschaftswachstum seit 1990 aufwies, prognostiziert der Internationale Währungsfonds für 2015 ein Wachstum von nur 6,8 Prozent. Diese Entwicklung des chinesischen Marktes macht sich auch bei den deutschen Ausfuhren bemerkbar. Gingen im Jahr 2013 noch Druckereimaschinen im Wert von 473 Millionen Euro in die Volksrepublik China, so sanken diese 2014 auf 367 Millionen Euro. Bei den Papierverarbeitungsmaschinen konnte die Exporthöhe von jährlich etwas über 50 Millionen Euro, die von Deutschland nach China ausgeführt wurden, 2014 gehalten werden.
Global Print trifft sich in Guangdong
Anlässlich der „Print China" trafen sich am 8. April 2015 Vertreter des internationalen Druckmaschinenherstellerverbands „Global Print", um über Möglichkeiten und Wege zu sprechen, wie sich gemeinsame Brancheninteressen international verwirklichen lassen. Im Informationsaustausch der nationalen Verbände, die in Global Print vertreten sind, brachte VDMA Druck- und Papiertechnik das Thema Industrie 4.0 ein. „Global Print" wurde 2008 gegründet. Neben Deutschland gehören Global Print Herstellerverbände aus den USA, China, Japan, Indien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und der Schweiz an. Diese Länder machen knapp drei Viertel des Weltmarktes für Drucktechnikprodukte aus.
www.dma.org

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5029 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.