05192022Do
Last updateMo, 16 Mai 2022 12pm
>>

Vrijdag - Eine viel versprechende Zukunft mit der MASTERFOIL

Mit einer BOBST MASTERFOIL knĂŒpft der Verpackungs- und Etikettenhersteller Vrijdag Premium Printing nahtlos an seine Tradition an, seine ProduktionsqualitĂ€t mit innovativer Technik kontinuierlich zu steigern.

„Vrijdag blickt auf eine lange Unternehmensgeschichte zurĂŒck, die fĂŒr uns Erfahrung und StabilitĂ€t bedeutet", so Henk Nota, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des niederlĂ€ndischen Unternehmens. „Unsere neue Maschine dagegen ist Teil unserer Zukunft – einer Zukunft, die von Innovation und Effizienz geprĂ€gt ist."
Um diesen Punkt noch zu unterstreichen, hat die neue MASTERFOIL 106 PR – aus technischer Sicht wohl die innovativste PrĂ€gefoliendruckmaschine, die derzeit auf dem Markt angeboten wird – inmitten des Hauptwerks von Vrijdag Premium Printing einen Ehrenplatz erhalten. „Diese Installation ist Teil eines umfassenden Plans", erklĂ€rt Nota. „Wir investieren generell in die besten verfĂŒgbaren Anlagen und damit in Geschwindigkeit, ZuverlĂ€ssigkeit und Effizienz. Damit bauen wir auf eine Tradition, die uns seit je her erfolgreich macht."
Vrijdag hat sich auf die Fahnen geschrieben, seine Kunden so zu unterstĂŒtzen, dass sie zur bevorzugten Marke der Verbraucher werden. „Wir glauben, dass wir mit unserer Produktionstechnik die optische AttraktivitĂ€t von Verpackungen so aufwerten können, dass sich die Verbraucher zum Kauf der Produkte unserer Kunden entschließen. Um dies weiterhin erfolgreich tun zu können, benötigen wir moderne Anlagen, moderne Management-Methoden und effiziente Systeme."
Effizienz war ein zentrales Argument, das fĂŒr die Investition in eine MASTERFOIL 106 PR sprach. Nota: „Zuvor haben wir mit langsameren Maschinen gearbeitet. Als die Nachfrage unserer Kunden nach Folienveredelungen zunahm, mussten wir uns entscheiden: Sollten wir in zusĂ€tzliche Mitarbeiter investieren und unsere Maschinen lĂ€nger laufen lassen? Oder sollten wir eine neuere und effizientere Anlage installieren, mit der wir gleichzeitig unsere ProduktionsqualitĂ€t steigern konnten?"
Vrijdag wĂ€hlte den zweiten Weg. Die Zeit war reif fĂŒr die Modernisierung eines Verfahrens, das zu einem wichtigen Teil des Produktions-Portfolios des Unternehmens geworden war. „Bei vielen der hier produzierten Verpackungen und Etiketten kommen Folien zum Einsatz. Über mehr Effizienz und höhere QualitĂ€t hinaus brauchten wir auch mehr FlexibilitĂ€t. Mit einer MASTERFOIL konnten wir zwei Maschinen ersetzen und verfĂŒgen dennoch ĂŒber freie KapazitĂ€ten. Es war also ein sehr logischer Schritt."

Durchdachtes Konzept
Die MASTERFOIL 106 PR ist eine PrĂ€gefoliendruckmaschine fĂŒr das 3B-Format und verfĂŒgt ĂŒber eine ganze Reihe innovativer Funktionen. So verfĂŒgt diese Maschine ĂŒber ein Tiegelkonzept namens Foil Touch System, das laut BOBST die QualitĂ€t der FolienprĂ€gung bei Produktionsgeschwindigkeit bis 8.000 Bogen pro Stunde erhöht und gleichzeitig eine niedrigere Temperatur sowie weniger Druck benötigt. Dieses System stĂŒtzt sich auf ein vollkommen neu durchdachtes Tiegel-Konzept und eine komplette neu gestaltete Bewegung des Untertiegels, dank der die Kontaktzeit zwischen den Folien und den PrĂ€gewerkzeugen bzw. den Klischees deutlich verlĂ€ngert wird. Robert Wynands, MaschinenfĂŒhrer an der MASTERFOIL bei Vrijdag: „Die Folien werden bei reduzierter Temperatur und weniger Druck absolut sauber und randscharf abgelöst. Außerdem halten unsere PrĂ€gewerkzeuge lĂ€nger."
Dank der lĂ€ngeren Verweilzeiten können einige AuftrĂ€ge, die auf der alten Anlage je einen Durchlauf fĂŒr den Folienauftrag und einen weiteren fĂŒr die PrĂ€gung benötigten, jetzt in einem einzigen Durchlauf produziert werden. Damit spart Vrijdag in hohem Maß Produktionszeit. Zudem verarbeitet die MASTERFOIL flexibel eine Vielzahl verschiedener Materialien – angefangen bei Papier mit einem FlĂ€chengewicht von 70 g/mÂČ bis hin zu Karton mit 2.000 g/mÂČ. Wynands zeigt sich von der GleichmĂ€ĂŸigkeit beeindruckt, mit der die Maschine Papier bei hohen Geschwindigkeiten verarbeitet. „Wenn unsere alte Maschine Papieretiketten mit PrĂ€gefolien bedruckt hat, war der PrĂ€gevorgang manchmal zu stark. Die MASTERFOIL dagegen arbeitet extrem gleichmĂ€ĂŸig. Ein Bogen ist wie der andere."
Zudem verfĂŒgt die MASTERFOIL ĂŒber das dynamische Registersystem Power Register II, das bei jedem Bogen eine perfekte Registerhaltigkeit der FolienprĂ€gung garantiert. Erreicht wird dies mit innovativen Hochgeschwindigkeitskameras und einer leistungsfĂ€higen Echtzeit-Datenverarbeitung. Sobald die Bogen in den Kontrollbereich des Systems gelangen, identifizieren die Kameras ihre exakte Position und richten sie passergenau fĂŒr den Einzug in die MASTERFOIL aus.
„Im Zusammenspiel ermöglichen das Foil Touch System und das Power Register II der MASTERFOIL nicht nur eine deutlich höhere ProduktivitĂ€t. Sie steigern vor allem auch die ProduktionsqualitĂ€t", so Nota. „Die PrĂ€zision der Registerhaltigkeit der MASTERFOIL bedeutet, dass wir die hohe ProduktionsqualitĂ€t, die unsere Kunden so schĂ€tzen, nun einfacher erreichen können. Folienauftrag und PrĂ€gung finden gleichzeitig statt, wĂ€hrend das Power Register II das Druckregister steuert."
Aus Sicht von Joan Coenen, ebenfalls Mitarbeiter im MASTERFOIL-Team von Vrijdag, lĂ€sst sich die Maschine einfacher einrichten. Und sie laufe gleichmĂ€ĂŸiger, was nicht zuletzt auf das BOBST ‚Easy Foil'-System zurĂŒckzufĂŒhren sei. „Die Folie wird von außen zugefĂŒhrt. Man muss nicht mehr in die Maschine hineingehen. Es ist fĂŒr uns also viel einfacher. Außerdem ist weniger manuelles Handling erforderlich. Auch sehr große Rollen lassen sich einfach auf die Stangen im Folienschrank aufsetzen", erklĂ€rt er. „Außerdem stellt das System den Durchmesser der Rolle automatisch ein, weshalb das die MaschinenfĂŒhrer nicht mehr machen mĂŒssen."
www.bobst.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 4063 GĂ€ste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.