01172021So
Last updateMo, 01 Feb 2021 12pm
>>

Digitale Etikettendruckserien - eine neue Ära beginnt (1)

bobst csm 3378 Article01 Mouvent 00 66c0cbe385In diesem ersten Artikel einer neuen Serie fragen wir, ob der digitale Etikettendruck hohe Geschwindigkeit und Produktivität mit höchster Druckqualität verbinden kann.
Der Digitaldruck hat die Etikettenproduktion im letzten Jahrzehnt verändert, aber wir bei BOBST glauben, dass wir am Wendepunkt eines weiteren neuen Kapitels angelangt sind.

Der Etikettensektor war ein Pionier für den Digitaldruck, und die Digitaltechnologie ist heute weit verbreitet und akzeptiert. Analysten zufolge wurden im Jahr 2020 mehr als 30 % der Etiketten digital hergestellt. Verarbeiter schätzen den Mangel an Druckplatten und die minimale Einrichtung. Gleichzeitig sehen sie sich mit der Frage konfrontiert, die seit jeher die digitale Druckproduktion begleitet - wird sie wirklich der Qualität des konventionellen Flexodrucks gerecht? Ist der Digitaldruck wirklich nur für Kleinauflagen geeignet?
Die konventionelle Sichtweise ist, dass der Flexodruck am besten für hohe Volumen und/oder hohe Komplexität geeignet ist, und Digitaldruckmaschinen eignen sich für Kleinauflagen mit 4 Farben. Bis jetzt war dies im Allgemeinen richtig, aber das ändert sich mit dem Fortschritt der Digitaltechnologie.
Um beurteilen zu können, wie weit der Digitaldruck vorangeschritten ist, haben wir einen praktischen Praxistest mit der Mouvent LB702-UV mit 6 Farben und Weiß durchgeführt.
In einer einzigen 8-Stunden-Schicht mit nur einem Bediener erfüllte sie insgesamt 21 separate Aufträge mit 4 bis 6 Farben (einige mit weißer Tinte) auf 4 verschiedenen Substraten (PP, PPE, transparent und metallisiert).
Insgesamt wurden 13 2.000-Meter-Rollen mit einer Gesamtlänge von 26 Kilometern an Substraten verwendet, die fast 1,3 Millionen Etiketten lieferten.
Was haben wir also gelernt?
Druckgeschwindigkeiten
Die durchschnittliche Produktionsgeschwindigkeit betrug 72 Meter pro Minute
Digitaldruck kann hochdeckendes Weiß (70% Opazität) mit hoher Geschwindigkeit drucken -
5 Aufträge wurden mit CMYKOV + Weiß mit 45 lm pro Minute gedruckt
Verfügbarkeit
Die Gesamteinrichtzeit der Maschine betrug 1 Stunde 51 Minuten - mit 4 verschiedenen Substraten
(PP, PPE, Transparent und metallisiert), 2 verschiedene Breiten und 13 Substratrollenwechsel
Die durchschnittliche Stoppzeit für Standard-Substratwechsel betrug nur 5 Minuten 30 Sekunden
Für den Wechsel eines Tintenbehälters, der 2 Minuten dauerte, war 1 Stopp erforderlich
Kurz gesagt, wir wissen jetzt, dass der Digitaldruck der Bobst Group hohe Druckvolumen bei gleichzeitig hoher Qualität bewältigen kann, was eine neue Ära des Digitaldrucks einleitet.
Was bedeutet das für die Verarbeiter?
Die Etikettendruckmaschinen Mouvent LB702-UV der Bobst Group können es:
hohe Qualität mit hoher Produktivität kombinieren
Ersetzt viele vorhandene digitale Druckmaschinen mit niedriger Geschwindigkeit
Bereitstellung neuer Produktionskapazitäten in bestehenden Betrieben
Bieten Sie eine seriöse und robuste Lösung für die Großserienproduktion
Die traditionelle Sichtweise des Digitalen verändert sich. Der BOBST-Digitaldruck stellt die herkömmliche Weisheit in Frage und eröffnet neue Möglichkeiten für Verarbeiter, die bereit sind, in die Digitalisierung der Etikettenproduktion einzusteigen.
Wir glauben, dass die in der Mouvent LB702-UV eingesetzte BOBST-Digitaltechnologie eine neue Ära im Etikettendigitaldruck einläutet. Unsere Vision ist es, die Zukunft der Verpackungsherstellung zu gestalten. Während wir an der ersten digitalen Revolution für Etiketten nicht teilgenommen haben, sind wir in die zweite Revolution voll investiert - Sie können auf BOBST zählen.
Schließlich ist es wichtig, daran zu erinnern, dass der konventionelle Flexodruck eine wichtige Technologie bleiben wird. Viele lange und/oder komplexe Aufträge werden nach wie vor die Flexotechnologie erfordern, und der Flexodruck kann auf geniale Weise mit dem Digitaldruck kombiniert werden.


www.bobst.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 3993 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.