05202022Fr
Last updateMo, 16 Mai 2022 12pm
>>

TooLink - Werkzeuge mit Stanzwerkzeugen verbinden

bobst csm 3374 Toolink 00 47ac75cc15Die neueste digitale Lösung von BOBST - TooLink - verkürzt die Umrüstzeiten durch die Verbindung von Werkzeugen, Maschinen und Prozessen drastisch und unterstützt Verarbeiter, die unter Druck stehen, kleinere Auflagen mit einer schnelleren Durchlaufzeit zu liefern.

Entsprechend der Vision von BOBST, die Zukunft der Verpackungswelt zu gestalten, setzen Werkzeuge, die mit Stanzmaschinen verbunden sind, einen neuen Standard für die effiziente und agile Kartonverarbeitung. Dank der Nutzung von Digitalisierung und Konnektivität haben Verarbeiter die Möglichkeit, produktiver zu werden.
TooLink vereinfacht die Umstellung durch die Automatisierung der Rezepturverwaltung, was für den Bediener Zeit spart und das Risiko menschlicher Fehler ausschließt.
"In unseren Gesprächen mit Kunden hören wir, dass die Ausfallzeit von einem Auftrag zum anderen immer noch zu lange dauert, was wertvolle Produktionszeit reduziert", sagt Alex Volery, Leiter der Werkzeugabteilung bei BOBST. "Wir sahen die Möglichkeit, eine digitale und automatisierte Lösung zu entwickeln, um dieses Problem zu überwinden, daher haben wir TooLink entwickelt.
Ein gesicherter Datenchip ist in die Matrize eingebaut und erzeugt eine eindeutige ID für jedes Werkzeug. Wenn das Werkzeug in die Maschine eingesetzt wird, wird der Chip ausgelesen und das produktionsreife Rezept mit der korrekten Ausrichtung und den korrekten Einstellungen wird automatisch an die Maschine übertragen. Der Bediener braucht nur zwei Klicks auf die HMI der Stanzmaschine, was bei sich wiederholenden Aufträgen eine erhebliche Einsparung der Umrüstzeit sowie mögliche Bedienerfehler beim Einlegen des Rezeptes ermöglicht.
Die von TooLink vorbereiteten Werkzeuge werden von einem BOBST-zertifizierten Stanzformenhersteller hergestellt, wodurch sichergestellt wird, dass sowohl die Qualität des Werkzeugs als auch die Kompatibilität mit der Stanzmaschine maximiert wird.
"Dies ist die erste Phase in unserer Entwicklung der TooLink-Technologie", fährt Alex Volery fort. "Wir arbeiten hart an der Entwicklung zukünftiger Mehrwertdienste und -lösungen im Zusammenhang mit der Werkzeuganbindung. Die verschiedenen Interessengruppen werden miteinander verbunden sein, die Werkzeug- und Rezepturverwaltung wird aus der Ferne erfolgen und der Zugang zu Werkzeugdaten wird Einblicke ermöglichen. Diese digitalen Lösungen werden eine bessere Entscheidungsfindung ermöglichen und für mehr Kontrolle, Automatisierung und Effizienz sorgen.
Alle neuen Stanzmaschinen des Formats BOBST 106 sind TooLink ready und in Kombination mit der Matic Plus wird die Einsparung der Zeit für wiederholte Auftragswechsel auf durchschnittlich 15 Minuten geschätzt. Sie bietet Verarbeitern wertvolle zusätzliche Produktionszeit und Flexibilität.
www.bobst.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 7513 GĂ€ste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.